Vorzeigeregion Energie - 2. Ausschreibung

Phase 2 – Vorzeigeregion Energie Verbundvorhaben

 

Verfügbarkeit: 13.04.2017 09:00 bis 31.07.2017 12:00

 

Das Auswahlverfahren ist zweistufig angelegt, bestehend aus Verbundantrag (Stufe 1) und Förderanträgen für die Subprojekte (Stufe 2). In Stufe 1 ist in Abstimmung mit den Projektpartnern ein gemeinsamer Verbundantrag für die „Vorzeigeregion Energie“ durch die Verbundkoordination der jeweiligen Vorzeigeregion bis spätestens 31. Juli 2017, 12:00 Uhr bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) einzureichen.

Nur jene Subprojekte einer Vorzeigeregion sind zur Einreichung von Förderanträgen in Stufe 2 zugelassen, die sowohl einem positiv bewerteten Verbundantrag zugeordnet sind, als auch eine Empfehlung des Bewertungsgremiums zur Einreichung erhalten. Die Anträge sind in englischer Sprache zu erstellen.

 
 
 
___________________________________________________________________________________________
 
 

IKT der Zukunft - Leitprojekt Ausschreibung 2017

Internet of Things - Safe, Secure and Usable

 

Verfügbarkeit: 09.01.2017 09:00 bis 01.06.2017 12:00

 

In der IKT der Zukunft Leitprojekt Ausschreibung 2017 stehen 3 Millionen Euro für Leitprojekte zum Thema „Internet of Things – Safe, Secure and Usable“ zur Verfügung. Gesucht ist die Entwicklung neuer systematischer technologischer Ansätze, die die sichere und praktische Verwendbarkeit des Internet of Things in verschiedenen Anwendungsfeldern ermöglichen.

Details unter: https://www.ffg.at/ausschreibungen/ikt-der-zukunft-leitprojekt-ausschreibung-2017

 
 
___________________________________________________________________________________________
 
 

ICT of the Future, Bilateral Call Austria – Chinese Academy of Sciences, CAS, China

Cooperative R&D ICT Projects

 

Verfügbarkeit: 10.04.2017 15:00 bis 20.07.2017 11:00

 

The aim of this call for Austrian-Chinese Cooperative R&D Projects is to support the jointly identified research topics Intelligent Data Analytics and selected research challenges with mutual interests and scientific excellence based on the existing cooperation agreement between the Austrian Research Promotion Agency (FFG) and the Chinese Academy of Sciences (CAS).

 

The Cooperative R&D Project must address at least one of the following topics

Call topic 1:Intelligent Data Management and Analytics

  • Intelligent data management
  • Research on data search
  • Semantic processing
  • Cognitive systems
  • Knowledge Service
  • Algorithmic efficiency
 
and/or
 
Call topic 2: Selection of research topics
  • Cyber-Physical Systems
  • Wearable Computing
  • Deep Learning and Optimal Control in Mobile Clouds
  • Ubiquitous security
  • Quantum Cryptography
  • Interoperability
  • Multi Agent Based Simulation
  • Testing and assessing internet networks
  • Block chain and electronic contracts
  • Fundamental Theory and Key Technologies of ITS

Details unter: https://www.ffg.at/en/ict-china

 
 
___________________________________________________________________________________________
 
 

Elektromobilität in der Praxis

Verfügbarkeit: 01.03.2017 – 05.10.2017

 

Bei der gegenständlichen Ausschreibung „Elektromobilität in der Praxis“, welche eine Fortführung des Programms „Modellregion Elektromobilität“ ist, werden am Markt befindliche Technologien und Elektromobilitätsangebote einer breiteren Öffentlichkeit bewusst und zugänglich gemacht.

 

Details unter: https://www.klimafonds.gv.at/foerderungen/aktuelle-foerderungen/2017/elektromobilitaet-in-der-praxis/

 
 
___________________________________________________________________________________________
 
 

Call for Feeback für mehr Investitionen in Nachhaltige Energie!

Mehr Investitionen in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Österreich anzuregen sind das zentrale Ziel des Horizon 2020-Projekts SEFIPA. Ein Jahr intensiver Arbeit des Projektteams (ÖGUT, Energy Changes) und von rd. 60 Stakeholdern aus Verwaltung, Projektentwicklung, Finanzbranche und Interessensverbänden in den Finance Labs liegt bereits hinter uns. Nun bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zu den ersten Teilergebnissen des Projekts Ihr Feedback zu geben. 


Dies ist über eine kurze Online-Befragung mit einer Dauer von insgesamt 10 Minuten für alle 5 Themenblöcke möglich.

 

Die Themenblöcke der Befragung
Bitte wählen Sie einen oder mehrere Themenblöcke aus, zu denen Sie Ihre Meinung abgeben möchten und beantworten Sie die jeweiligen Fragen bis zum 24. April 2017. Herzlichen Dank!

  1. Nachhaltige Energie (NE) – Finanzprodukte für institutionelle und private Investoren (Bsp. Österreichische Klimaschutzanleihe)
  2. Energie-Contracting attraktiver machen – Anbieternetzwerk von „Energiespar-Begleitern“ für Gemeinden
  3. Monitoring (Anreize für mehr Energieeffizienzmaßnahmen in Gebäuden)
  4. Steuerliche (und rechtliche) Anreize für mehr Energieeffizienzmaßnahmen in Gebäuden
  5. Geschäftsmodelle für PV-Gemeinschaftsanlagen in Mehrparteienhäusern

Nähere Informationen zur Befragung

 

Ihr Nutzen

Beim UN-Klimaabkommen 2015 in Paris wurde das Ziel beschlossen, die globale Erderwärmung auf weniger als zwei Grad zu begrenzen. Österreich selbst hat die Vision, bis 2050 energieautark auf der Basis von Nachhaltigen Energien (Energieeffizienz und Erneuerbare Energieträger) zu sein. Um diese Ziele aus österreichischer Perspektive zu erreichen, bedarf es möglichst rasch Investitionen von rund 100 Milliarden Euro in Energieeffizienzmaßnahmen und Erneuerbare Energien in Österreich.


Mit Ihrem Feedback unterstützen Sie das Ziel, mehr Investitionen in Energieeffizienz- und Erneuerbare Energien-Projekte anzuregen: Mit einer Teilnahme an der Befragung fließt Ihr Wissen in die Arbeit des SEFIPA-Projektteams ein!


Wir laden Sie außerdem herzlich zur Veranstaltung „Neue Wege zur Finanzierung der Energiewende“ ein, bei der wir die Ergebnisse des Projekts und des Feedback-Calls präsentieren und diskutieren.


Termin: 27. April 2017, 9:00 – 13:00 Uhr
Ort: BMLFUW, Stubenring 1, 1010 Wien, Gobelinsaal (Saal II) Anmeldung unter: www.oegut-registration.at


Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldung und Lichtbildbildausweis ist für den Zutritt erforderlich!


Offene Fragen?

Bitte schreiben Sie uns ein Email an office@sefipa.at. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf www.sefipa.at - hier können Sie sich auch für den Projekt-Newsletter registrieren.