Smart City Oberwart

 

 Projekt           LOADSHIFT Oberwart: Entwicklung eines gebäudeübergreifenden Energiemanagementsystems zur urbanen Lastverschiebung (FFG-Nr. 841245)
             
 ModellRegion           Oberwart (B)
             
 Konsortialführer           Stadtgemeinde Oberwart
             
 Projektpartner           4ward Energy Research GmBH, Wasserverband Südliches Burgenland, Energie Burgenland, Eaton Industries Austria GmbH, Telekom Austria Group M2M GmbH, Philips Austria GmbH, Abwasserverband MIPIZIT, Unger Stahlbau
             
 Dauer            11/2013 – 10/2016


Kurzfassung:
Im Mittelpunkt der Smart City Oberwart steht die Entwicklung und der Testbetrieb eines innovativen, gebäudeübergreifenden und integrierten Energiemanagementsystems für Strom, Wärme und Kälte. Gebäude und Energieanwender sollen über bestehende Netze zu einem ökonomisch und ökologisch sinnvollen System verbunden werden. Dieses System zur nutzeroptimierten Steuerung der Energieflüsse wird in einem Oberwarter Stadtteil getestet.

Als Demonstrationsstandorte werden ausgehend von einer zugehörigen Lastprofil-Analyse die Standorttypen Industriebetrieb, Kläranlage, Schule, Wasserwerk, Wirtschaftshof und Wohnhausanlage identifiziert. Die optimierte Lastverschiebung soll die Integration insbesondere von Biomasse und Solarenergie durch Erhöhung der Direktnutzungsquote und Grid Parity ohne Förderung, Speicheranwendungen und Netzinvestitionen effizient und wirtschaftlich möglich machen.